Startseite Instrumente A-Z Museen Impressum
E-Gitarre

Musikinstrumente

Zerbaghali

Definition, Beschreibung, Funktion, Herkunft des Musikinstrumentes

Definition

Die Zerbaghali ist ein perkussives Musikinstrument aus dem Nahen Osten, das aus einem Schlagfell und einem Tonkrper besteht. Es wird in den meisten Fllen mit den Hnden geschlagen und produziert einen tiefen, dumpfen Klang.

Beschreibung

Die Zerbaghali besteht aus einem Tonkrper, der meist aus Ton oder Holz hergestellt wird, und einem Schlagfell, das aus Leder oder anderen Materialien besteht. Das Schlagfell wird ber einen Rahmen gespannt und ist an beiden Enden befestigt. Das Instrument hat eine ovale Form und kann in verschiedenen Gren erhltlich sein.

Funktion

Die Zerbaghali wird verwendet, um rhythmische Hintergrundgerusche fr Musikstcke zu erzeugen, die auf anderen Instrumenten gespielt werden. Es kann auch als Soloinstrument verwendet werden und hat eine lange Tradition in der Musik des Nahen Ostens, insbesondere im arabischen Raum.

Herkunft und Geschichte

Die Zerbaghali hat ihren Ursprung im Nahen Osten und ist Teil einer langen Tradition von perkussiven Instrumenten in dieser Region. Es wird seit vielen Jahrhunderten verwendet und hat eine tiefe Verbindung zur Kultur und Musik dieser Lnder. In der modernen Zeit wird es auch in anderen Teilen der Welt gespielt und ist Teil einer lebendigen Tradition von Folk- und Weltmusik.


Musik

Instrumente A

Instrumente B


Instrumente C


Instrumente D


Instrumente E


Instrumente F


Instrumente G


Instrumente H


Instrumente I


Instrumente J


Instrumente K


Instrumente L


Instrumente M


Instrumente N


Instrumente O


Instrumente P


Instrumente Q


Instrumente R


Instrumente S


Instrumente T


Instrumente U


Instrumente V


Instrumente W


Instrumente X


Instrumente Y


Instrumente Z



Die schnsten Stadien dieser Welt
Johann Sebastian Bach
Wolfgang Amadeus Mozart