Startseite Instrumente A-Z Museen Impressum
E-Gitarre

Musikinstrumente

Walzenklavier

Definition, Beschreibung, Funktion, Herkunft des Musikinstrumentes

Definition

Das Walzenklavier, auch bekannt als Player Piano oder Pianola, ist ein elektrisch angetriebenes Klavier, welches mittels eines Rollensystems gespielt wird.

Beschreibung

Das Walzenklavier sieht aus wie ein regulres Klavier, aber es hat eine Mechanik unter den Tasten, die durch eine Papierrolle gesteuert wird. Der Spieler kann eine Rolle einlegen und das Instrument spielt automatisch die Musik ab, ohne dass man die Tasten selbst spielen muss.

Funktion

Das Walzenklavier wurde in den spten 1800er und frhen 1900er Jahren beliebt, als es noch keine elektrischen Klaviere gab. Es war einfacher zu bedienen als ein regulres Klavier und ermglichte es auch unmusikalischen Menschen, Musik zu spielen.

Herkunft und Geschichte

Das Walzenklavier wurde erstmals in den 1880er Jahren von dem US-amerikanischen Erfinder Edwin Votey entwickelt. Es wurde schnell populr und galt lange Zeit als der neueste Trend in der Klavierwelt. Obwohl es heute nicht mehr so hufig verwendet wird, hat es trotzdem einen Platz in der Geschichte der Musikinstrumente.


Musik

Instrumente A

Instrumente B


Instrumente C


Instrumente D


Instrumente E


Instrumente F


Instrumente G


Instrumente H


Instrumente I


Instrumente J


Instrumente K


Instrumente L


Instrumente M


Instrumente N


Instrumente O


Instrumente P


Instrumente Q


Instrumente R


Instrumente S


Instrumente T


Instrumente U


Instrumente V


Instrumente W


Instrumente X


Instrumente Y


Instrumente Z



Die schnsten Stadien dieser Welt
Johann Sebastian Bach
Wolfgang Amadeus Mozart