Startseite Instrumente A-Z Museen Impressum
E-Gitarre

Musikinstrumente

Violoncelloguitarre

Definition, Beschreibung, Funktion, Herkunft des Musikinstrumentes

Definition

Die Violoncelloguitarre ist ein Saiteninstrument, das eine Kombination aus Violoncello und Gitarre darstellt. Es verfgt ber die tiefen, warmen Klnge des Violoncellos und die leichte Spielbarkeit und Biegbarkeit einer Gitarre.

Beschreibung

Das Violoncelloguitarre hat vier Saiten und einen Hals, der wie bei einer Gitarre geformt ist. Es kann mit einem Plektrum oder den Fingern gespielt werden und verfgt ber eine leichte, portabele Konstruktion, die es ideal fr Reisen und Auftritte macht. Es ist in einer Vielzahl von Musikstilen einsetzbar, einschlielich Folk, Pop und Jazz.

Funktion

Das Violoncelloguitarre wird verwendet, um eine Vielzahl von Klngen und Stilen zu erzeugen. Es kann als Soloinstrument oder als Teil eines Ensembles verwendet werden und ist besonders ntzlich fr Musiker, die sowohl die Tiefe des Violoncellos als auch die Spielbarkeit einer Gitarre wnschen.

Herkunft und Geschichte

Die Geschichte der Violoncelloguitarre ist nicht genau bekannt, aber es wird vermutet, dass sie in den spten 19. oder frhen 20. Jahren des 20. Jahrhunderts entwickelt wurde. Seitdem hat es sich zu einem wichtigen Instrument in einer Vielzahl von Musikgenres entwickelt und wird heute weltweit gespielt.


Musik

Instrumente A

Instrumente B


Instrumente C


Instrumente D


Instrumente E


Instrumente F


Instrumente G


Instrumente H


Instrumente I


Instrumente J


Instrumente K


Instrumente L


Instrumente M


Instrumente N


Instrumente O


Instrumente P


Instrumente Q


Instrumente R


Instrumente S


Instrumente T


Instrumente U


Instrumente V


Instrumente W


Instrumente X


Instrumente Y


Instrumente Z



Die schnsten Stadien dieser Welt
Johann Sebastian Bach
Wolfgang Amadeus Mozart