Startseite Instrumente A-Z Museen Impressum
E-Gitarre

Musikinstrumente

Violoncello

Definition, Beschreibung, Funktion, Herkunft des Musikinstrumentes

Definition

Das Violoncello ist ein Streichinstrument, das oft als Bassinstrument in Kammermusik, Orchestermusik und Solowerken verwendet wird.

Beschreibung

Das Violoncello ist ein groes Streichinstrument, dessen Krper etwa vier Fu lang ist. Es hat vier Saiten, die ber eine Brcke gespannt sind und ber einen Hals und einen Bogen gestrichen werden, um Klnge zu erzeugen. Es hat einen tiefen, warmen Ton, der oft als Grundlage fr Kammermusik und Orchesterstcke verwendet wird.

Funktion

Das Violoncello wird verwendet, um tiefe, warme Klnge in einer Vielzahl von Musikstilen zu erzeugen, einschlielich Klassik, Jazz und Pop. Es kann als Soloinstrument oder als Teil eines Orchesters verwendet werden und ist ein wichtiger Bestandteil vieler Kammermusikensembles. Es hat auch eine lange Geschichte in der Oper und im Balett.

Herkunft und Geschichte

Das Violoncello hat seinen Ursprung in den tiefen Streichinstrumenten des 16. Jahrhunderts. Es hat sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt und ist heute ein wichtiger Bestandteil vieler Musikstile und Ensembles.


Musik

Instrumente A

Instrumente B


Instrumente C


Instrumente D


Instrumente E


Instrumente F


Instrumente G


Instrumente H


Instrumente I


Instrumente J


Instrumente K


Instrumente L


Instrumente M


Instrumente N


Instrumente O


Instrumente P


Instrumente Q


Instrumente R


Instrumente S


Instrumente T


Instrumente U


Instrumente V


Instrumente W


Instrumente X


Instrumente Y


Instrumente Z



Die schnsten Stadien dieser Welt
Johann Sebastian Bach
Wolfgang Amadeus Mozart