Startseite Instrumente A-Z Museen Impressum
E-Gitarre

Musikinstrumente

Tibetisches Becken

Definition, Beschreibung, Funktion, Herkunft des Musikinstrumentes

Definition

Das tibetische Becken, auch als Tingsha oder Ting-Sha bekannt, besteht aus zwei kleinen, zusammengehrenden Metallbecken, die in der tibetischen Meditation und in Ritualen verwendet werden.

Beschreibung

Diese Becken sind klein und flach, oft mit einem Durchmesser von 5 bis 10 Zentimetern, und werden paarweise hergestellt, wobei sie akustisch aufeinander abgestimmt sind. Sie sind ber eine Lederschnur oder ein Stck Stoff miteinander verbunden und werden traditionell aus einer speziellen Legierung hergestellt.

Funktion

Tibetische Becken werden in spirituellen Praktiken, insbesondere im Buddhismus, verwendet. Ihr klarer, durchdringender Klang dient dazu, Meditationssitzungen einzuleiten oder zu beenden, den Geist zu fokussieren und eine heilige Atmosphre zu schaffen. Sie werden auch in der Klangtherapie und in musikalischen Zusammenhngen eingesetzt.

Herkunft und Geschichte

Tibetische Becken haben ihre Wurzeln in der tibetischen spirituellen Tradition und wurden seit Jahrhunderten in Klstern und bei religisen Zeremonien verwendet. Ihre genaue Herkunft ist in den alten Praktiken des tibetischen Buddhismus verwurzelt.


Musik

Instrumente A

Instrumente B


Instrumente C


Instrumente D


Instrumente E


Instrumente F


Instrumente G


Instrumente H


Instrumente I


Instrumente J


Instrumente K


Instrumente L


Instrumente M


Instrumente N


Instrumente O


Instrumente P


Instrumente Q


Instrumente R


Instrumente S


Instrumente T


Instrumente U


Instrumente V


Instrumente W


Instrumente X


Instrumente Y


Instrumente Z



Die schnsten Stadien dieser Welt
Johann Sebastian Bach
Wolfgang Amadeus Mozart