Startseite Instrumente A-Z Museen Impressum
E-Gitarre

Musikinstrumente

Tenorzink

Definition, Beschreibung, Funktion, Herkunft des Musikinstrumentes

Definition

Der Tenorzink ist ein historisches Blechblasinstrument mit fingerlochgesteuerter Tonerzeugung, das hauptschlich in der Renaissance- und Barockmusik verwendet wurde.

Beschreibung

hnlich wie bei der Blockflte erzeugt man Tne beim Tenorzink durch das Bedecken und Freigeben von Fingerlchern. Es hat eine gerade oder leicht gebogene Rhre und wird aus Holz oder Elfenbein gefertigt. Der Tenorzink hat kein Mundstck wie moderne Blechblasinstrumente, sondern wird mit einer Kupenschneide angeblasen.

Funktion

Der Tenorzink wurde vor allem in Ensembles fr Kammer- und Kirchenmusik eingesetzt. Er ist bekannt fr seinen sanften, klaren Klang und wurde oft zur Begleitung von Gesang oder in Kombination mit anderen Instrumenten wie der Viola da Gamba verwendet.

Herkunft und Geschichte

Der Tenorzink entstand im 15. Jahrhundert und erreichte seine Bltezeit im 16. und 17. Jahrhundert. Obwohl er im 18. Jahrhundert weitgehend aus der Mode kam, erlebt der Tenorzink heute im Rahmen der Alten Musik eine Renaissance.


Musik

Instrumente A

Instrumente B


Instrumente C


Instrumente D


Instrumente E


Instrumente F


Instrumente G


Instrumente H


Instrumente I


Instrumente J


Instrumente K


Instrumente L


Instrumente M


Instrumente N


Instrumente O


Instrumente P


Instrumente Q


Instrumente R


Instrumente S


Instrumente T


Instrumente U


Instrumente V


Instrumente W


Instrumente X


Instrumente Y


Instrumente Z



Die schnsten Stadien dieser Welt
Johann Sebastian Bach
Wolfgang Amadeus Mozart