Startseite Instrumente A-Z Museen Impressum
E-Gitarre

Musikinstrumente

Strohgeige

Definition, Beschreibung, Funktion, Herkunft des Musikinstrumentes

Definition

Die Strohgeige, auch als "Strohvioline" oder "Violon de Jazz" bekannt, ist eine modifizierte Form der Violine, bei der der hlzerne Resonanzkrper durch einen metallischen Resonanztrichter ersetzt wird.

Beschreibung

uerlich unterscheidet sich die Strohgeige von einer traditionellen Violine durch ihren charakteristischen metallischen Trichter. Sie hat in der Regel eine konventionelle Violine als Basis, wobei der Trichter anstelle des Resonanzkrpers angebracht ist. Dieser Trichter leitet den Klang der Saiten und verstrkt ihn, hnlich wie bei einem Grammophon.

Funktion

Die Hauptfunktion der Strohgeige war die Verstrkung des Klangs in lauten Umgebungen, insbesondere in den frhen Aufnahmestudios und Tanzslen des spten 19. und frhen 20. Jahrhunderts. Durch den Trichter konnte sie lauter und durchdringender klingen als eine herkmmliche Violine.

Herkunft und Geschichte

Die Strohgeige wurde von John Matthias Augustus Stroh in England gegen Ende des 19. Jahrhunderts entwickelt. Die Idee war, ein Instrument zu schaffen, das sich besser fr die damaligen akustischen Aufnahmeverfahren eignete als die herkmmliche Violine. Da der Trichter die Schallwellen besser leitete als ein Holzkrper, wurde die Strohgeige oft in den frhen Aufnahmestudios und in lauten Tanzslen verwendet.


Musik

Instrumente A

Instrumente B


Instrumente C


Instrumente D


Instrumente E


Instrumente F


Instrumente G


Instrumente H


Instrumente I


Instrumente J


Instrumente K


Instrumente L


Instrumente M


Instrumente N


Instrumente O


Instrumente P


Instrumente Q


Instrumente R


Instrumente S


Instrumente T


Instrumente U


Instrumente V


Instrumente W


Instrumente X


Instrumente Y


Instrumente Z



Die schnsten Stadien dieser Welt
Johann Sebastian Bach
Wolfgang Amadeus Mozart