Startseite Instrumente A-Z Museen Impressum
E-Gitarre

Musikinstrumente

Quinterne

Definition, Beschreibung, Funktion, Herkunft des Musikinstrumentes

Definition

Die Quinterne ist ein historisches Holzblasinstrument, das zu den Zinken gehrt. Es hat fnf Pfeifen, wodurch es seinen Namen erhlt, und wurde vorrangig im 16. und 17. Jahrhundert in Europa gespielt.

Beschreibung

Die Quinterne besteht aus einem Mundstck, einem langen, schlanken Schaft und fnf gleichlange Pfeifen, die nebeneinander angeordnet sind. Jede Pfeife hat ihren eigenen Klang und Tonumfang und wird von den Fingern des Spielers einzeln gestoppt. Die Quinterne hat einen warmen, weichen Klang, der sich gut fr melodische Passagen eignet.

Funktion

Die Quinterne wurde hauptschlich in Kammermusik-Ensembles eingesetzt und diente oft als Bassinstrument, das den Basslinien und Chorden in der Musik folgte. Es kann jedoch auch als Soloinstrument verwendet werden, um komplexe, virtuose Passagen zu spielen.

Herkunft und Geschichte

Die Quinterne stammt aus dem 16. Jahrhundert und war eines der ersten Holzblasinstrumente, das fr die klassische Musik entwickelt wurde. Es war besonders beliebt im barocken Europa und wurde oft in Kirchenmusiken und Kammermusikauffhrungen eingesetzt. Im Laufe der Zeit wurde das Instrument jedoch immer seltener gespielt und ist heute eher ein historisches Instrument, das nur noch von spezialisierten Spielern und Ensembles gespielt wird.


Musik

Instrumente A

Instrumente B


Instrumente C


Instrumente D


Instrumente E


Instrumente F


Instrumente G


Instrumente H


Instrumente I


Instrumente J


Instrumente K


Instrumente L


Instrumente M


Instrumente N


Instrumente O


Instrumente P


Instrumente Q


Instrumente R


Instrumente S


Instrumente T


Instrumente U


Instrumente V


Instrumente W


Instrumente X


Instrumente Y


Instrumente Z



Die schnsten Stadien dieser Welt
Johann Sebastian Bach
Wolfgang Amadeus Mozart