Startseite Instrumente A-Z Museen Impressum
E-Gitarre

Musikinstrumente

Pedal-Steel-Gitarre

Definition, Beschreibung, Funktion, Herkunft des Musikinstrumentes

Die Pedal-Steel-Gitarre stammt aus den USA und ist ein elektrisches Zupfinstrument. Erfunden wurde es in den 1930er Jahren. Sie ist mit der Hawaiigitarre verwandt und wird hauptschlich in der Country Musik gespielt.

Zustzlich enthlt die Pedal-Steel-Gitarre Pedale und Kniehebel. Sie sind fr die Tonhhen der Saiten zustndig. Die Saiten sind offen gestimmt und werden mithilfe einer Slide Bar verndert. Diese liegt in der Greifhand. Mit der anderen Hand werden die Saiten gezupft, hierfr liegen Fingerpicks auf den Fingerspitzen um besser spielen zu knnen.

Die Pedal-Steel-Gitarre besteht aus einem oder zwei Hlsen. Sie sind in einem Rahmengestell, was auf eigenen Beinen steht, eingebaut. Das Gestell ist oft aus Holz oder Metall. Der Spieler sitzt vor dem Instrument und bedient mit dem Fu die Pedale, mit den Knien die Kniehebel, die unterhalb des Rahmens angebracht sind.

Instrumente mit zwei Hlsen bieten einen erweiterten Tonumfang. Die Hlse sind jeweils mit 10 Saiten bespannt. Wie bei einer E-Gitarre hat auch die Pedal-Steel-Gitarre einen elektromagnetischen Tonabnehmer, der die Schwingungen der Saiten in elektrische Signale umwandelt. Mit einem Verstrker werden diese Signale verstrkt. Hufig wird auch ein Volume-Pedal benutzt um die Lautstrke zu verndern.


Musik

Instrumente A

Instrumente B


Instrumente C


Instrumente D


Instrumente E


Instrumente F


Instrumente G


Instrumente H


Instrumente I


Instrumente J


Instrumente K


Instrumente L


Instrumente M


Instrumente N


Instrumente O


Instrumente P


Instrumente Q


Instrumente R


Instrumente S


Instrumente T


Instrumente U


Instrumente V


Instrumente W


Instrumente X


Instrumente Y


Instrumente Z



Die schnsten Stadien dieser Welt
Johann Sebastian Bach
Wolfgang Amadeus Mozart