Startseite Instrumente A-Z Museen Impressum
E-Gitarre

Musikinstrumente

Oboe da Caccia

Definition, Beschreibung, Funktion, Herkunft des Musikinstrumentes

Musikinstrument Oboe da Caccia

Allgemeines zur Oboe da Caccia

Die Oboe da Caccia, auch bekannt als Jagdoboe, ist ein Holzmusikinstrument, das zur Familie der Oboen gehrt. Im Vergleich zu anderen Oboen ist sie jedoch eine tiefere Untersorte in Tenorlage.

Erfindung der Oboe da Caccia

Die Oboe da Caccia wurde von dem deutschen Holzblasmusikinstrumentenbauer Johann Eichentopf erfunden.

Bauweise der Oboe da Caccia

Die Oboe da Caccia ist mit Leder berzogen und hat oft eine innen lackierte schwarze Messingstrze. Im Vergleich zu anderen Oboen ist sie zudem gekrmmt und hat einen breiten, trichterfrmigen Schallbecher. Der Korpus ist aus Holz gefertigt und mit Leder berzogen, um die Intonation und Stabilitt zu verbessern. Die Oboe da Caccia hat normalerweise drei Klappen und ist mit einem einfachen Rohrblatt ausgestattet. Im Inneren des Korpus ist oft ein schwarzer Messingstrze lackiert, um die Klangqualitt zu verbessern.

Stimmung und Klang der Oboe da Caccia

Die Oboe da Caccia ist in F gestimmt, was bedeutet, dass sie eine Quinte tiefer als die Oboe klingt. Ihr Klang ist warm und weich, was sie ideal fr die musikalische Begleitung von Kirchenmusik macht.

Verwendung der Oboe da Caccia in der Musik von Johann Sebastian Bach

Die Oboe da Caccia ist bekannt fr ihre Verwendung in den Kantaten, im Weihnachtsoratorium und in den Passionen von Johann Sebastian Bach. Hier wird sie oft verwendet, um bestimmte musikalische Themen hervorzuheben und eine besondere Klangfarbe zu erzeugen. Bachs Kompositionen haben dazu beigetragen, die Oboe da Caccia als wichtigen Bestandteil der Barockmusik zu etablieren.

Beliebtheit und Verwendung der Oboe da Caccia heute

Obwohl die Oboe da Caccia im Barock und in der Musik von Bach sehr populr war, wird sie heute nicht mehr so hufig verwendet. Dennoch gibt es einige Musiker und Ensembles, die dieses Instrument schtzen und gelegentlich in ihre Darbietungen einbeziehen. In modernen Orchestern wird die Oboe da Caccia oft durch die Englischhorn ersetzt, die hnlich klingen, aber einfacher zu spielen sind.

Ursprung und Entwicklung

Die Oboe da Caccia wurde im spten 17. Jahrhundert in Frankreich entwickelt und war damals Teil der typischen Instrumentierung von Jagdmusik. Sie wurde auch im Militr als Signalinstrument verwendet. Im Laufe des 18. Jahrhunderts wurde die Oboe da Caccia zunehmend in der Musik von Kirchen und Hfen eingesetzt. In der Barockzeit erlangte sie schlielich grere Popularitt und wurde von vielen Komponisten in ihren Werken verwendet.


Musik

Instrumente A

Instrumente B


Instrumente C


Instrumente D


Instrumente E


Instrumente F


Instrumente G


Instrumente H


Instrumente I


Instrumente J


Instrumente K


Instrumente L


Instrumente M


Instrumente N


Instrumente O


Instrumente P


Instrumente Q


Instrumente R


Instrumente S


Instrumente T


Instrumente U


Instrumente V


Instrumente W


Instrumente X


Instrumente Y


Instrumente Z



Die schnsten Stadien dieser Welt
Johann Sebastian Bach
Wolfgang Amadeus Mozart