Startseite Instrumente A-Z Museen Impressum
E-Gitarre

Musikinstrumente

Khaen

Definition, Beschreibung, Funktion, Herkunft des Musikinstrumentes

Definition

Die Khaen ist ein Mundorgel-Instrument, das aus einer Gruppe von Bambusrhren besteht, die in einem Holzrahmen angeordnet sind. Jede Bambusrhre hat einen eigenen Ton und wird durch Blasen in die Rhre gespielt, whrend der Musiker gleichzeitig Luft ein- und ausatmet.

Beschreibung

Die Khaen besteht aus etwa 6 bis 18 Bambusrhren unterschiedlicher Lngen, die nebeneinander in einem hlzernen Resonanzkrper befestigt sind. Jede Rhre hat an einem Ende einen Schnitt und an der gegenberliegenden Seite eine Bienenwachskappe, die als Luftventil dient. Die Rhren sind in einem speziellen Muster angeordnet und werden normalerweise in einem Mundstck oder einem Holzrahmen gehalten.

Funktion

Um die Khaen zu spielen, hlt der Musiker das Instrument an den Mund und blst in die Rhren, whrend er gleichzeitig Luft ein- und ausatmet. Durch Verndern der Luftstrmung und des Drucks entstehen Tne, indem die Bambusrhren zum Schwingen gebracht werden. Die Khaen erzeugt einen charakteristischen Klang mit Obertnen und wird oft in traditionellen Ensembles und Volksmusikgruppen eingesetzt.

Herkunft und Geschichte

Die Khaen hat eine lange Geschichte in den Kulturen Sdostasiens. Sie wird in Zeremonien, Festen und Volksmusiktraditionen gespielt und ist ein bedeutendes kulturelles Symbol. Die Anzahl der Bambusrhren und das klangliche Repertoire knnen je nach Region variieren.


Musik

Instrumente A

Instrumente B


Instrumente C


Instrumente D


Instrumente E


Instrumente F


Instrumente G


Instrumente H


Instrumente I


Instrumente J


Instrumente K


Instrumente L


Instrumente M


Instrumente N


Instrumente O


Instrumente P


Instrumente Q


Instrumente R


Instrumente S


Instrumente T


Instrumente U


Instrumente V


Instrumente W


Instrumente X


Instrumente Y


Instrumente Z



Die schnsten Stadien dieser Welt
Johann Sebastian Bach
Wolfgang Amadeus Mozart