Startseite Instrumente A-Z Museen Impressum
E-Gitarre

Musikinstrumente

Kaval

Definition, Beschreibung, Funktion, Herkunft des Musikinstrumentes

Definition

Das Kaval ist ein traditionelles doppellippiges Blasinstrument, das aus dem Balkan-Raum stammt. Es hat eine lange, schmale Form und wird durch den Spieler durch Anblasen in den beiden ffnungen gespielt.

Beschreibung

Das Kaval hat eine lange, schmale Form und besteht aus einem Holzkrper, der meist aus Holzarten wie Kirsche, Kastanie oder Ahorn gefertigt wird. Es hat zwei ffnungen an beiden Enden, die von einer engeren Stelle getrennt werden, die als "Lippe" bezeichnet wird. Die Tonhhe wird durch die Lippe und die Lnge des Instruments bestimmt.

Funktion

Das Kaval wird hauptschlich in folkloristischen Ensembles in Sdosteuropa verwendet und ist ein wichtiger Bestandteil der musikalischen Kultur in Lndern wie Bulgarien, Albanien und Mazedonien. Es kann eine Vielzahl von Klngen und Stilen erzeugen, von schnellen und rhythmischen Melodien bis hin zu langsamen und traurigen Liedern. Das Kaval wird oft in Kombination mit anderen Instrumenten wie Tamburinen, Laute und Percussion gespielt.

Herkunft und Geschichte

Das Kaval hat seinen Ursprung in Sdosteuropa und ist ein altes Instrument, dessen Geschichte bis in die Antike zurckreicht. Es wurde im Laufe der Zeit von verschiedenen Kulturen weiterentwickelt und hat eine lange Tradition in Lndern wie Bulgarien, Albanien und Mazedonien. Das Kaval ist ein wichtiger Teil der Kultur und Identitt dieser Regionen und wird bis heute von vielen Musikern und Ensembles gespielt und geschtzt.


Musik

Instrumente A

Instrumente B


Instrumente C


Instrumente D


Instrumente E


Instrumente F


Instrumente G


Instrumente H


Instrumente I


Instrumente J


Instrumente K


Instrumente L


Instrumente M


Instrumente N


Instrumente O


Instrumente P


Instrumente Q


Instrumente R


Instrumente S


Instrumente T


Instrumente U


Instrumente V


Instrumente W


Instrumente X


Instrumente Y


Instrumente Z



Die schnsten Stadien dieser Welt
Johann Sebastian Bach
Wolfgang Amadeus Mozart