Startseite Instrumente A-Z Museen Impressum
E-Gitarre

Musikinstrumente

Kankles

Definition, Beschreibung, Funktion, Herkunft des Musikinstruments

Definition

Kankles ist ein litauisches Zupfinstrument, das zur baltischen Kastenzitherfamilie gehrt. Es wird auch als baltischer Psalter bezeichnet und ist verwandt mit den lettischen Kokles, estnischen Kannel, finnischen Kantele und russischen Gusli.

Beschreibung

Kankles ist ein Saiteninstrument, das einer diatonischen Laute vom Typ entspricht und hat die Hornbostel-Sachs-Klassifikation 314.122. Es hat mehrere alternative Namen, wie Kankliai, kunkliai, kunklaliai, kanklos, kanklys, kanklus, kunkl und kankalai.

Funktion

Kankles wird mithilfe von Plectrums oder den Fingern gezupft, um Klnge zu erzeugen. Es kann als Soloinstrument oder als Begleitinstrument verwendet werden. Die Tonhhen werden durch die Lnge der Saiten reguliert, die entweder verstimmt oder gestrichen werden knnen.

Herkunft und Geschichte

Kankles ist ein altes volkstmliches Instrument aus Litauen. Es hat eine lange Geschichte und war ein wichtiger Bestandteil der litauischen Kultur und Folklore. Verschiedene Formen des Instruments wurden im Nationalmuseum Litauens hergestellt, darunter auktaitische und samogitische Kankles, die Ende des 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts hergestellt wurden.


Musik

Instrumente A

Instrumente B


Instrumente C


Instrumente D


Instrumente E


Instrumente F


Instrumente G


Instrumente H


Instrumente I


Instrumente J


Instrumente K


Instrumente L


Instrumente M


Instrumente N


Instrumente O


Instrumente P


Instrumente Q


Instrumente R


Instrumente S


Instrumente T


Instrumente U


Instrumente V


Instrumente W


Instrumente X


Instrumente Y


Instrumente Z



Die schnsten Stadien dieser Welt
Johann Sebastian Bach
Wolfgang Amadeus Mozart