Alle Musikinstrumente A-Z Beschreibung und Bilder
Startseite



Musik

Instrumente A
Instrumente B
Instrumente C
Instrumente D
Instrumente E
Instrumente F
Instrumente G
Instrumente H
Instrumente I
Instrumente J
Instrumente K
Instrumente L
Instrumente M
Instrumente N
Instrumente O
Instrumente P
Instrumente Q
Instrumente R
Instrumente S
Instrumente T
Instrumente U
Instrumente V
Instrumente W
Instrumente X
Instrumente Y
Instrumente Z


Musikinstrumente

Dombora

Definition, Beschreibung, Funktion, Herkunft des Musikinstrumentes

Definition

Die Dombora ist ein stringed, frettless-musikalisches Instrument, das aus einem ovalen Resonanzkörper und einer länglichen Hals besteht. Es ist üblich für Musiker, die darauf spielen, den Bogen oder eine Plektre zu verwenden, um die Saiten zu schlagen und Töne zu erzeugen.

Beschreibung

Das Dombora hat einen Körper aus Holz, wie z.B. Koa, Mahagoni oder Kastanienholz. Die Saiten bestehen normalerweise aus Nylon oder Stahl. Die Anzahl der Saiten variiert zwischen vier und sechs, obwohl einige Instrumente auch mehr haben können. Die Dombora hat einen einzigartigen Klang, der von ihrem resonanten Körper und ihrer unverstärkten Klangqualität kommt.

Funktion

Das Dombora wird hauptsächlich in Folk- und Weltmusik eingesetzt und kann als solistisches oder begleitendes Instrument verwendet werden. Es hat eine melodische und rhythmische Funktion und kann in einer Vielzahl von Stilen gespielt werden, darunter Klezmer, Roma-Musik, Balkan-Musik und andere traditionelle Musiken.

Herkunft und Geschichte

Die Herkunft des Dombora ist unklar, aber es wird vermutet, dass es aus dem ost- und südosteuropäischen Raum stammt. Es ist ein traditionelles Instrument in vielen Ländern wie Rumänien, Moldawien, Ukraine und Bulgarien. In den letzten Jahren hat es auch an Popularität in anderen Teilen der Welt gewonnen, insbesondere in der Weltmusik-Szene.

(c) 2008 by Lexikon-Musikinstrumente.de Hinweise Impressum