Startseite Instrumente A-Z Museen Impressum
E-Gitarre

Musikinstrumente

Cabasa

Definition, Beschreibung, Funktion, Herkunft des Musikinstrumentes

Cabasa

Definition

Die Cabasa ist ein Perkussionsinstrument, welches aus einer zylindrischen Metall- oder Holzkapsel besteht, die mit Metallkugeln gefllt ist. Diese Kugeln sind an einem Metallstab befestigt, der durch die Kapsel verluft. Durch das Bewegen des Stabs und das Schtteln der Kugeln entsteht ein charakteristisches Gerusch, das durch die Reibung der Kugeln an der Innenwand der Kapsel erzeugt wird.

Beschreibung

Die Cabasa hat in der Regel eine Lnge von etwa 20 bis 30 cm und einen Durchmesser von 8 bis 12 cm. Die Metallkugeln, die im Inneren der Kapsel enthalten sind, knnen aus Edelstahl, Aluminium oder anderen Metallen bestehen. Die uere Oberflche der Kapsel ist oft mit einem Griff umwickelt, um das Instrument bequem halten und spielen zu knnen.

Der Spieler hlt die Cabasa mit einer Hand am Griff und bewegt die andere Hand entlang des Metallstabs hin und her. Durch die Bewegung entsteht ein rollendes und rasselndes Gerusch, das je nach Geschwindigkeit und Kraft variiert werden kann. Die Cabasa erzeugt eine trockene und knackige Klangtextur und wird oft fr rhythmische Effekte und Hintergrundrhythmen in verschiedenen Musikstilen verwendet.

Funktion

Die Cabasa ist ein Perkussionsinstrument, das hauptschlich rhythmische Funktionen in der Musik ausbt. Sie wird normalerweise verwendet, um rhythmische Texturen in Musikstcken zu erzeugen und Rhythmen zu verstrken. Die Cabasa wird oft in lateinamerikanischen, afro-karibischen, afrikanischen und jazzorientierten Musikstilen eingesetzt.

Die Cabasa kann auf verschiedene Weise gespielt werden, um eine Vielzahl von Klngen und Rhythmen zu erzeugen. Spieler knnen die Geschwindigkeit und Intensitt der Bewegung variieren, um den Klang zu modulieren und interessante rhythmische Muster zu erzeugen. Sie kann auch mit anderen Perkussionsinstrumenten oder dem Schlagzeug kombiniert werden, um eine rhythmische Grundlage in einer Band oder einem Ensemble zu schaffen.

Herkunft und Geschichte

Sie wurde von dem afrokubanischen Perkussionisten Martin Cohen erfunden und in den spten 1950er Jahren patentiert. Cohen entwickelte das Instrument, um eine einzigartige Klangtextur zu erzeugen, die an das Rasseln von Schlangen erinnert, daher auch der Name "Cabasa", abgeleitet von "Culebra" (spanisch fr Schlange).

Seit ihrer Erfindung hat sich die Cabasa zu einem beliebten Instrument in vielen Musikgenres entwickelt. Insbesondere in lateinamerikanischen Rhythmen wie Salsa, Merengue und Rumba wird die Cabasa hufig als rhythmische Begleitung eingesetzt. Sie hat auch ihren Weg in die Pop-, Rock- und Weltmusik gefunden und wird von Musikern auf der ganzen Welt geschtzt. Die Cabasa ist heute in verschiedenen Gren und Materialien erhltlich und wird von vielen renommierten Perkussionisten und Musikern in verschiedensten Musikproduktionen eingesetzt.


Musik

Instrumente A

Instrumente B


Instrumente C


Instrumente D


Instrumente E


Instrumente F


Instrumente G


Instrumente H


Instrumente I


Instrumente J


Instrumente K


Instrumente L


Instrumente M


Instrumente N


Instrumente O


Instrumente P


Instrumente Q


Instrumente R


Instrumente S


Instrumente T


Instrumente U


Instrumente V


Instrumente W


Instrumente X


Instrumente Y


Instrumente Z



Die schnsten Stadien dieser Welt
Johann Sebastian Bach
Wolfgang Amadeus Mozart