Startseite Instrumente A-Z Museen Impressum
E-Gitarre

Musikinstrumente

Bongos

Definition, Beschreibung, Funktion, Herkunft des Musikinstrumentes

Was sind Bongos?

Bongos sind paarweise genutzte und kleine Einfelltrommeln, welche mit den Hnden bzw. mit den Fingern geschlagen werden. Diese stammen ursprnglich aus Kuba. Die kleinere Trommel wird dabei "macho" genannt, was auf Spanisch Mnnchen bedeutet, die

grere ist die "hembra" (spanisch Weibchen). Der Musiker, welcher die Bongos spielt, ist der "bongocero". Oftmals wechselt dieser whrend eines Stckes zu einer Kuhglocke.

Alle beide Trommeln besitzen in etwa die gleiche Zargenhhe. Dies ist der Durchmesser der Felle. Dies sind in aller Regel eine Kalbshaut, selten bestehen diese aus Kunststoff. Der Durchmesser betrgt zwischen 15 und 25 Zentimeter. Der Musiker klemmt sich im Sitzen die Bongos zwischen seine Knie, wobei hier die groe Trommel am Kniebereich der Fhrhandseite zugegen ist. Die beste Stimmung liegt im Tritonus-Abstand. Die Bongos wird vor allem mit den Fingern gespielt, eventuell auch mit leichten Schlagzeugerstcken. Die Trommel wird vor allem in der Salsa-Musik sowie im Son Cubano verwendet. Da die Bongos recht hoch gestimmt sind und aus diesem Grund eher durchdringend erklingen, werden diese normalerweise fr solistische Stimmen verwendet. Als Begleitung wird meist die Conga genutzt. Bevor diese Instrumente gespielt werden, sollte die Bongo hochgestimmt werden - und nach dem Spielen hinuntergestimmt, um zu verhindern, dass eventuelle nderungen der Temperatur oder der Luftfeuchtigkeit das Material angreifen knnen.

Generell sind die Trommeln (Tipp: Hier ein Prodokt, das ist zwar etwas anderes als Trommeln, hat aber einen hnlichen Rhythmus, aber schau dir diese Seite an) vor allem in der Latin-Szene beheimatet (Son, Salsa) ebenso wie in den Regionen der weltmusikalischen Ausflge. So werden die Musiker die Bongos bei den Top-Acts wie Stefan Raabs in den TV-Total-Bands Heavytones. DJ BoBo (Hilko Schomerus), Fanta 4 mit Roland Peil und zugleich bei den Gentleman mit Bertil Mark vorfinden.

Der Aufbau der Bongo

Bongos sind Trommelpaare, welche fest miteinander verbunden sind. Charakteristisch ist ein kleiner Kessel, welcher als Macho bzw. als Mann sowie ein grerer Kessel, der Hembra bzw. Frau genannt wird. Es gibt die Bongotrommeln aus Holz und jene Instrumente mit Fiberglaskrpern. Dabei sind dnne Felle aus Leder aufgezogen, welche meistens vom Bffel stammen und die recht hart gespannt sein mssen, um den kennzeichnenden knackigen und hellen Bongosound erreichen zu knnen.

Der charakteristische Aufbau der Bongo besteht also generell aus zwei Trommeln.

Verbunden werden die beiden Teilinstrumente in der Mitte ber ein Verbindungsstck, welches mit einer durchgehenden Schraube an beide Trommeln montiert wird. Unabhngig von den einzelnen Durchmessern besitzen Macho und Hembra dieselbe Hhe und zugleich einen identischen Aufbau.


Musik

Instrumente A

Instrumente B


Instrumente C


Instrumente D


Instrumente E


Instrumente F


Instrumente G


Instrumente H


Instrumente I


Instrumente J


Instrumente K


Instrumente L


Instrumente M


Instrumente N


Instrumente O


Instrumente P


Instrumente Q


Instrumente R


Instrumente S


Instrumente T


Instrumente U


Instrumente V


Instrumente W


Instrumente X


Instrumente Y


Instrumente Z



Die schnsten Stadien dieser Welt
Johann Sebastian Bach
Wolfgang Amadeus Mozart