Startseite Instrumente A-Z Museen Impressum
E-Gitarre

Musikinstrumente

Archiorgano

Definition, Beschreibung, Funktion, Herkunft des Musikinstrumentes

Definition

Das Archiorgano ist ein antikes, manuell gespieltes Musikinstrument, das hauptschlich in der Renaissance verwendet wurde. Es handelt sich hierbei um eine Art Tasteninstrument, dessen Klang durch den Einsatz von Luftstrmen erzeugt wird.

Beschreibung

Das Archiorgano hnelt einem Klavier oder einem Cembalo, aber es verwendet stattdessen eine Reihe von Ventilen, die den Luftstrom regulieren, um die Tonhhe zu kontrollieren. Die Ventile knnen manuell geffnet oder geschlossen werden, whrend der Musiker auf den Tasten spielt.

Funktion

Das Archiorgano diente als eines der wichtigsten Tasteninstrumente in der Renaissancemusik. Es war hufig in Kirchen und Klstern zu finden und wurde zur Auffhrung von religiser Musik verwendet. Es kann sowohl fr solistische als auch fr ensemblespezifische Stcke verwendet werden.

Herkunft und Geschichte

Das Archiorgano entwickelte sich aus dem alten griechischen Instrument Hydraulis, das im Altertum verwendet wurde. Es erlebte eine Wiederbelebung in der Renaissance, als es von italienischen und franzsischen Musikern weiterentwickelt wurde. Es war jedoch aufgrund seiner Komplexitt und Kosten nur fr die Oberschicht zugnglich.


Musik

Instrumente A

Instrumente B


Instrumente C


Instrumente D


Instrumente E


Instrumente F


Instrumente G


Instrumente H


Instrumente I


Instrumente J


Instrumente K


Instrumente L


Instrumente M


Instrumente N


Instrumente O


Instrumente P


Instrumente Q


Instrumente R


Instrumente S


Instrumente T


Instrumente U


Instrumente V


Instrumente W


Instrumente X


Instrumente Y


Instrumente Z



Die schnsten Stadien dieser Welt
Johann Sebastian Bach
Wolfgang Amadeus Mozart