Alle Musikinstrumente A-Z Beschreibung und Bilder
Startseite



Musik
Instrumente A
Instrumente B
Instrumente C
Instrumente D
Instrumente E
Instrumente F
Instrumente G
Instrumente H
Instrumente I
Instrumente J
Instrumente K
Instrumente L
Instrumente M
Instrumente N
Instrumente O
Instrumente P
Instrumente Q
Instrumente R
Instrumente S
Instrumente T
Instrumente U
Instrumente V
Instrumente W
Instrumente X
Instrumente Y
Instrumente Z


Musikinstrumente

Tambura

Definition, Beschreibung, Funktion, Herkunft des Musikinstrumentes

Die Tambura gehört zu den Zupfinstrumenten. In Mazedonien und Bulgarien ist die Tambura das Volksinstrument. Sie wird wie eine typische Gitarre gehalten. Verwandt ist sie jedoch mit der italienischen Mandoline und mit der russischen Balalaika. Häufig wird die Tambura allein gespielt oder aber als Begleitinstrument für Volkssänger.

Bespannt ist dieses Instrument mit vier, sechs oder acht Saiten aus Metall. Sie sind paarweise angeordnet. Selten besitzt die Tambura auch nur zwei Saiten. Der Ton erklingt metallisch und nur sehr kurz. Der Hals der Tambura ist sehr lang und schmal. Er besitzt 18 bis 20 Bünde, bei denen die Oktaven in 12 Halbtonschritte aufgeteilt sind. Außerdem besitzt die Tambura einen Wirbelkasten. Wie auch bei der Gitarre, werden die Abstände der Bünde in Richtung des Klangkörpers schmaler. Der Klangkörper ist oval und flach geformt.

Die Saiten der Tambura werden mit einem Plektrum gespielt. Kurze Töne werden auch nur kurz gezupft, während längere Töne im Tremolo, also schnell und mehrfach hintereinander, gespielt werden. Auf der ersten Saite werden die Melodien gespielt. Üblich sind zwei Spieltechniken. Bei der traditionellen, älteren Spieltechnik werden nur die unteren Saitenpaare gegriffen. Die nicht gegriffenen Saiten werden als Begleit-Ton gespielt. Bei der modernen Spieltechnik werden nur die einzelnen Seitenpaare gezupft. Diese Technik wird häufig angewendet, wenn das Instrument nicht allein, sondern beispielsweise im Orchester gespielt wird. Die traditionelle Spieltechnik wird häufig angewendet, wenn das Instrument allein gespielt wird.



Werbung


Die schönsten Stadien dieser Welt
Die deutschen Album-Charts
(c) 2008 by Lexikon-Musikinstrumente.de Hinweise Impressum