Alle Musikinstrumente A-Z Beschreibung und Bilder
Startseite



Musik
Instrumente A
Instrumente B
Instrumente C
Instrumente D
Instrumente E
Instrumente F
Instrumente G
Instrumente H
Instrumente I
Instrumente J
Instrumente K
Instrumente L
Instrumente M
Instrumente N
Instrumente O
Instrumente P
Instrumente Q
Instrumente R
Instrumente S
Instrumente T
Instrumente U
Instrumente V
Instrumente W
Instrumente X
Instrumente Y
Instrumente Z


Musikinstrumente

Shékere

Definition, Beschreibung, Funktion, Herkunft des Musikinstrumentes

Die Shékere oder auch Chekere gehört zu den Rasseln. Sie stammt aus Westafrika und hat sich in Gebieten von Mittel- und Südamerika verbreitet. Es existieren verschiedene Arten und Bezeichnungen der Shékere.

Der Korpus wird aus einer Kalebasse gefertigt. Eine Kalebasse ist ein Gefäß, welches aus einem ausgehöhlten und getrockneten Flaschenkrübis besteht. Um den Klangkörper ist ein Netz bespannt, was mit Samen, Perlen, Kaurischnecken oder kleinen Kugeln aus Plastik bestückt ist. Je nach Region ist der Aufbau der Shékere anders. In Afrika ist das Netz unten verschlossen, während die Exemplare aus Brasilien ein offenes Netz besitzen. Kubanische Exemplare haben einen offenen Boden, der auch als Schlagfläche benutzt wird.

Die Shékere ist mit der Axatse verwandt, besitzt anders als diese aber keinen Hals. Außerdem ist die Axatse kleiner. Moderne Exemplare werden auch aus Fiberglas gefertigt.



Werbung


Die schönsten Stadien dieser Welt
Die deutschen Album-Charts
(c) 2008 by Lexikon-Musikinstrumente.de Hinweise Impressum