Alle Musikinstrumente A-Z Beschreibung und Bilder
Startseite



Musik
Instrumente A
Instrumente B
Instrumente C
Instrumente D
Instrumente E
Instrumente F
Instrumente G
Instrumente H
Instrumente I
Instrumente J
Instrumente K
Instrumente L
Instrumente M
Instrumente N
Instrumente O
Instrumente P
Instrumente Q
Instrumente R
Instrumente S
Instrumente T
Instrumente U
Instrumente V
Instrumente W
Instrumente X
Instrumente Y
Instrumente Z


Musikinstrumente

Ratsche

Definition, Beschreibung, Funktion, Herkunft des Musikinstrumentes

Die Ratsche ist ein Lärm- und Effektinstrument und wird den Schrapinstrumenten zugeteilt.

Der schmale Holzrahmen, der um die eigene Achse gedreht wird, besteht aus Holz und besitzt ein Holzfederblatt. An der Achse ist ein Zahnrad befestigt. Während des Spielens gerät das Federblatt an das Zahnrad, weshalb ein lautes und ratterndes Geräusch entsteht. Häufig sind mehrere Holzblattfedern parallel angeordnet. Je nachdem wie schnell der Spieler mit der Hand das Federblatt drehen lässt, entsteht auch ein lauteres und intensiveres Geräusch.

Die Drehratsche ist oft aus Birkenholz gebaut und besitzt eine gezähne kleine Walze, die oft aus Buchenholz ist. Die Walze wird durch eine Kurbel an der Seite des Instruments gedreht. Die Zähne der Walze ratschen beim Spielen an dünne Blätter aus Fitchenholz entlang und erzeugen dadurch den gewünschten Ton.

Heute wird die Ratsche vorallem im Karneval, bei sportlichen Veranstaltungen oder Demonstrationen eingesetzt.



Werbung


Die schönsten Stadien dieser Welt
Die deutschen Album-Charts
(c) 2008 by Lexikon-Musikinstrumente.de Hinweise Impressum