Alle Musikinstrumente A-Z Beschreibung und Bilder
Startseite



Musik
Instrumente A
Instrumente B
Instrumente C
Instrumente D
Instrumente E
Instrumente F
Instrumente G
Instrumente H
Instrumente I
Instrumente J
Instrumente K
Instrumente L
Instrumente M
Instrumente N
Instrumente O
Instrumente P
Instrumente Q
Instrumente R
Instrumente S
Instrumente T
Instrumente U
Instrumente V
Instrumente W
Instrumente X
Instrumente Y
Instrumente Z


Musikinstrumente

Phorminx

Definition, Beschreibung, Funktion, Herkunft des Musikinstrumentes

Die Phorminx ist eine antike Leier aus Griechenland und stammt aus der ersten Hälfte des 1. Jahrtausends v. Chr.. Das Instrument besaß zwischen zwei und sechs Saiten. Sie wurden mit den Fingern oder mit einem Plektron bespielt. Sie wurde mit der Zeit durch der Kithara und der Lyra ersetzt.

Im Epos, einer Dichtungsform, wurde dieses Instrument neben der Erzählung gespielt. Mithilfe von alten Schriften und Quellen kann gesagt werden, dass die Phorminx meistens nur vier Saiten besaß. Sie konnte deswegen auch nur vier Töne spielen. Neue Varianten der Phorminx hatten sieben Saiten.

Die Phorminx soll ihren Ursprung in Mesopotamien haben und mit Gold und Elfenbein bestückt worden sein. Außerdem sollen die Rhapsoden die Phorminx als Begleitinstrument gespielt haben.



Werbung


Die schönsten Stadien dieser Welt
Die deutschen Album-Charts
(c) 2008 by Lexikon-Musikinstrumente.de Hinweise Impressum