Alle Musikinstrumente A-Z Beschreibung und Bilder
Startseite



Musik
Instrumente A
Instrumente B
Instrumente C
Instrumente D
Instrumente E
Instrumente F
Instrumente G
Instrumente H
Instrumente I
Instrumente J
Instrumente K
Instrumente L
Instrumente M
Instrumente N
Instrumente O
Instrumente P
Instrumente Q
Instrumente R
Instrumente S
Instrumente T
Instrumente U
Instrumente V
Instrumente W
Instrumente X
Instrumente Y
Instrumente Z


Musikinstrumente

Pantaleon

Definition, Beschreibung, Funktion, Herkunft des Musikinstrumentes

Das Pantaleon war ein Saiteninstrument, welches mit Schlägeln geschlagen wurde. Es wurde von dem Musiker Pantaleon Hebenstreit erfunden, der zwischen 1668 und 1750 lebte.

Das Pantaleon war viel größer als das heute bekannte Hackbrett. Es besaß zwei Resonanzböden über denen je 90 Saitenpaare gezogen waren. Die Saiten waren aus Stahl oder Messing, über einen Resonanzboden wurden Darmsaiten gespannt, über den anderen Drahtsaiten. Die Schlägel waren an einer Seite aus Leder. Im 18. Jahrhundert hatte das Pantaleon seinen Höhepunkt an Beliebtheit.

Die ersten Tafelklaviere wurden ebenfalls Pantaleon genannt, inspiriert von Pantaleon Hebenstreit und seinem Instrument. Als das Hammerklavier erfunden wurde, geriet das Pantaleon, was schwieriger zu spielen war, in Vergessenheit und verschwand allmählich komplett.



Werbung


Die schönsten Stadien dieser Welt
Die deutschen Album-Charts
(c) 2008 by Lexikon-Musikinstrumente.de Hinweise Impressum