Alle Musikinstrumente A-Z Beschreibung und Bilder
Startseite



Musik
Instrumente A
Instrumente B
Instrumente C
Instrumente D
Instrumente E
Instrumente F
Instrumente G
Instrumente H
Instrumente I
Instrumente J
Instrumente K
Instrumente L
Instrumente M
Instrumente N
Instrumente O
Instrumente P
Instrumente Q
Instrumente R
Instrumente S
Instrumente T
Instrumente U
Instrumente V
Instrumente W
Instrumente X
Instrumente Y
Instrumente Z


Musikinstrumente

Kpanlogo

Definition, Beschreibung, Funktion, Herkunft des Musikinstrumentes

Die Kpanlogo stammt aus Ghana und ist eine Fasstrommel, die der Conga ähnelt. Sie ist etwas kleiner als die Conga und mit Fell bespannt. Früher stammte das Fell von Antilopenhaut, inzwischen benutzt man zusätzlich noch Ziegen- und Kuhfell. Um das Fell zu spannen, benutzt man Pflöcke. Werden die Pflöcke geschlagen erhöht sich die Spannung des Fells, was eine Veränderung des Tons hervorbringt. Um die Trommel wieder tiefer zu stellen, schlägt man mit hoher Kraft in die Mitte des Felles.

Die Kpanlogo wird mit den Händen gespielt, es kann aber auch ein Schlägel dazu genommen werden. Ihren Namen bekam die Trommel von dem gleichnamigen Tanz aus Ghana. Um einen guten Klang zu erzeugen, wird die Kpanlogo zwischen Beine und Füße geklemmt. Hierbei wird der Korpus etwas schräg gehalten, um das Loch im Korpusboden nicht zu bedecken. Der Ton wird dadurch lauter und klarer.

Die Kpanlogo wird von verschiedenen Perkussioninstrumenten begleitet. Ein häufiges Begleitinstrument ist die Doppelglocke Gankogui.



Werbung


Die schönsten Stadien dieser Welt
Die deutschen Album-Charts
(c) 2008 by Lexikon-Musikinstrumente.de Hinweise Impressum