Alle Musikinstrumente A-Z Beschreibung und Bilder
Startseite



Musik
Instrumente A
Instrumente B
Instrumente C
Instrumente D
Instrumente E
Instrumente F
Instrumente G
Instrumente H
Instrumente I
Instrumente J
Instrumente K
Instrumente L
Instrumente M
Instrumente N
Instrumente O
Instrumente P
Instrumente Q
Instrumente R
Instrumente S
Instrumente T
Instrumente U
Instrumente V
Instrumente W
Instrumente X
Instrumente Y
Instrumente Z


Musikinstrumente

Jagdoboe

Definition, Beschreibung, Funktion, Herkunft des Musikinstrumentes

Die Jagdoboe oder auch Oboe da caccia ist ein in F gestimmtes Holzblasinstrument. Diese tiefere Unterart der Barockoboe wurde wahrscheinlich von Johann Eichentopf erfunden. Die erste notierte Verwendung dieses seltenen Instruments war am 24.07.1723 als die Arie „Gottes Würze, das trüget nicht“ aus der Kantate „Ihr Menschen, rühmet Gottes Liebe“ von Johann Sebastian Bach vorgetragen wurde. Weiterhin wurde die Oboe da caccia von Johann Friedrich Fasch, Johann Christoph Graupner und Giovanni Battista Ferrandini verwendet.



Werbung


Die schönsten Stadien dieser Welt
Die deutschen Album-Charts
(c) 2008 by Lexikon-Musikinstrumente.de Hinweise Impressum