Alle Musikinstrumente A-Z Beschreibung und Bilder
Startseite



Musik
Instrumente A
Instrumente B
Instrumente C
Instrumente D
Instrumente E
Instrumente F
Instrumente G
Instrumente H
Instrumente I
Instrumente J
Instrumente K
Instrumente L
Instrumente M
Instrumente N
Instrumente O
Instrumente P
Instrumente Q
Instrumente R
Instrumente S
Instrumente T
Instrumente U
Instrumente V
Instrumente W
Instrumente X
Instrumente Y
Instrumente Z


Musikinstrumente

Aufschlagröhren

Definition, Beschreibung, Funktion, Herkunft des Musikinstrumentes

Aufschlagröhren dienen als Ersatz für Stäbe bei Musikinstrumenten. Sie wurden 1885 von John Harrington erfunden und waren aus Bronze. Sie wurden so befestigt, dass sie runterhängen. In dieser Lage wurden sie mit einem Hammer angeschlagen. Diese Spielweise und Konstruktion gab es allerdings schon viel früher. Naturvölker stellten sie aus Bambus her.

Später hatten die Stäbe einen Platz in der katholischen Kirche gefunden. Sie sollten die lauten und riesigen Kirchenglocken ersetzen, wurden aber schnell wieder abgesetzt da sie nicht an Beliebtheit gewinnen konnten.

Durch ihren angenehmen Klang wurden sie jedoch später auf der Bühne gespielt. Zu Beginn wurden die Röhrenglocken mit einer Klaviatur geschlagen, was nach 1890 vorallem im Theater und in Orchestern eingestellt wurde.

Die Röhren haben einen ähnlichen Klang wie Kreisstäbe, sind im Ton aber viel höher. Ist die Wand des Rohrs dünner, wird der Klang höher.



Werbung


Die schönsten Stadien dieser Welt
Die deutschen Album-Charts
(c) 2008 by Lexikon-Musikinstrumente.de Hinweise Impressum