Alle Musikinstrumente A-Z Beschreibung und Bilder
Startseite



Musik
Instrumente A
Instrumente B
Instrumente C
Instrumente D
Instrumente E
Instrumente F
Instrumente G
Instrumente H
Instrumente I
Instrumente J
Instrumente K
Instrumente L
Instrumente M
Instrumente N
Instrumente O
Instrumente P
Instrumente Q
Instrumente R
Instrumente S
Instrumente T
Instrumente U
Instrumente V
Instrumente W
Instrumente X
Instrumente Y
Instrumente Z


Musikinstrumente

Alghoza

Definition, Beschreibung, Funktion, Herkunft des Musikinstrumentes

Die Alghoza ist ein Holsblasinstrument, welches auch unter Algoza oder Algoja bekannt ist. Bei diesem Musikinstrument handelt es sich um eine längs geblasene Bambusflöte, die aus Indien und Parkistan stammt. Dort wird sie vor allem bei volkstümlicher Musik gebraucht. Diese Bambusflöte besteht aus zwei Röhren. Eine dient zur Erzeugung der Melodie, die zweite verursacht einen Bordunton.

Beliebt ist die Alghoza bei einfachen Bauern zur Zeit der Ernte. Ihre Klänge kann man auch aus weiter Ferne noch hören. Ansonsten dient sie als traditionelles Begleitinstrument bei gesungenen Legenden wie Mirza, Jugni und Chhalla.

Beide Röhren dieser Flöte haben fünf verschiedene Töne. Um die Alghoza zu spielen, benutzt der Musiker drei seiner Finger auf jeder Seite. Töne entstehen durch das Hineinblasen von Luft ins innere der Flöte. Wie auch bei anderen Flötenarten besteht das Mundstück aus einem engen Schlitz.



Werbung


Die schönsten Stadien dieser Welt
Die deutschen Album-Charts
(c) 2008 by Lexikon-Musikinstrumente.de Hinweise Impressum